Recycling

Vorteile

  • Eine gute Stabilisierung ermöglicht auch bei hohem Anteil recycelten Materials die Verarbeitung in hoher Geschwindigkeit
  • Eine gute Stabilisierung vermeidet das Durchhängen der Platte und gewährleistet gleichmäßige Wandstärken
  • Ein gleichmäßiger Schmelzefluss ist Voraussetzung für eine stabile Extrusion
  • Gut stabilisierte Polymere reduzieren Fischaugen, den Abriss der Blasfolien sowie Stärkeschwankungen bei Folien

Additive für recycelte Polymere

Polymere werden von ihren Herstellern mit spezifischen molekularen Strukturen entwickelt, um bestimmte physikalische Eigenschaften für spezifische Anwendungen sicherzustellen. Jedes Mal, wenn ein Polymer erhitzt, geschert oder anderweitig gestresst wird, kann sich die ursprüngliche molekulare Struktur verändern. Jede Änderung bedeutet eine signifikante Modifikation der Struktur und der Eigenschaften des Polymers. Chemische Stabilisatoren können diese Änderungsvorgänge stoppen oder minimieren. Die Stabilisatoren und andere Additive bewahren die Struktur des Polymers durch die Hemmung des oxidativen Prozesses oder wirken selbst als Oxidationsziel.

Die Oxidation Induction Time (OIT) ist eine gute Methode, um die Stabilität von Polymeren zu vergleichen. Damit ist sie ebenfalls ein gutes Verfahren zur Bestimmung der thermo-oxidativen und der Gebrauchsstabilität. Weiterhin lässt sie Rückschlüsse auf die rheologischen Eigenschaften zu. Die OIT ist außerdem ein wichtiger Parameter für die Langzeitstabilität von Kunststoffen. Die Reststabilisierung verhindert die Zersetzung des Polymers im fertigen Zustand.

Um konsistente Ergebnisse in der Produktion zu gewährleisten, müssen sich die Eigenschaften des Polymers in Bezug auf die Flusseigenschaften in einem engen Bereich bewegen. Gut stabilisierte Polymere bewahren ihre Flusseigenschaften. Recycelte Kunststoffe mit minimaler Stabilisierung verbrauchen Stabilisatoren, die in dem mit ihnen vermischten Polymeren enthalten sind und mindern so deren nutzbaren prozentualen Anteil. Ein Kunststoffteil mit nur geringer oder gar keiner verbleibenden Stabilisierung kann sich im festen Zustand zersetzen, womit die physikalischen Eigenschaften des Teiles beeinträchtigt werden.

Der Geschäftsbereich Spezial Additive bietet verschiedene Produktformen an und entwickelt kundenspezifische Additivmischungen. Diese Produkte werden unter anderem für höherwertige Polymer Anwendungen sowohl für neue als auch für recycelte Kunststoffe verwendet.

Kontakt für Ihre spezifische Anfrage

Produktformen

Additive für recycelte Polymere stehen in verschiedenen Produktformen zur Verfügung.

  • SW Pulver

    • Geringe Partikelgröße, hohe aktive Oberfläche
    • Gute Dispergierbarkeit in Endanwendungen
    • Hohe Kompatibilität mit Pulvermischungen
    • Mittlere Schüttdichte
  • Granulat

    • Gute Rieselfähigkeit
    • Unempfindlichkeit beim Handling
    • Sehr genaue Dosierbarkeit
    • Gute Dispergierbarkeit
    • Silolagerung möglich
    • Geringe Staubneigung
  • TX Pastillen

    • Absolute Staubfreiheit
    • Geeignet für Silolagerung
    • Rieselfähig
    • Widerstandsfähigkeit und hohe Abriebfestigkeit
    • Verbesserte Industriehygiene
  • SP Sprühgranulat

    • Sehr geringe Staubneigung
    • Maximale Rieselfähigkeit und Kompatibilität mit Pulvermischungen
    • Sehr hohe Schüttdichte
    • Sehr genaue Dosierbarkeit
  • AIB Freifließendes Material

    • Gute Rieselfähigkeit
    • Mittlere Schüttdichte
    • Exzellentes Handling
    • Gute Dosierbarkeit
    • Gute Dispergierbarkeit in Polymeren

[Translate to German:]