Schmiermittel und Fette

Vorteile

  • Ausgezeichnete Gelbildung
  • Gute hydrophobe Eigenschaften
  • Hohes Quellvermögen
  • Eignung für Tropfpunkte bis mindestens 200 °C
  • Hohe Kosteneffizienz

Metallseifen stellen deshalb eine interessante chemische Produktgruppe dar, da sie je nach Einsatzgebiet komplexe Aufgabenstellungen erfüllen können. So können Metallseifen z. B. bei der Schmierfettherstellung eine Schwammstruktur ausbilden, was ein „Ausbluten“ des Öles aus dem zähen Schmierfett verhindert.

Aluminium- und Lithiumseifen werden oft als Verdickungsmittel bei der Herstellung von Schmierfetten etwa für die Verwendung im Gebäude-, KFZ- und Maschinenbereich genutzt. Ihre Eignung für diesen Einsatzbereich basiert insbesondere auf ihren guten gelbildenden Eigenschaften. Das erklärte Ziel ist die Beeinflussung der Konsistenz der Fette und damit ihres Tropfpunktes.

Kontakt für Ihre spezifische Anfrage

Produktformen

Baerlocher bietet der Schmiermittelindustrie eine Reihe von Additiven auf Basis von Aluminium-, Lithium- und Calciumstearat. Die Produkte werden in Pulverform geliefert.

  • T/SW Pulver

    • Geringe Partikelgröße, hohe aktive Ober­fläche
    • Gute Dispergierbarkeit in Endanwendungen
    • Hohe Kompatibilität mit Pulvermischungen
    • Mittlere Schüttdichte

[Translate to German:]