Industrie­mechaniker/-in

Aufgabengebiet

Industriemechaniker sind vorwiegend im Bereich Herstellung, Umbau, Erweiterung oder Instandhaltung von Anlagen und Gebäuden in der produzierenden Industrie, der Versorgungstechnik oder der Lüftungstechnik tätig.

Bei Baerlocher umfasst das Aufgabenspektrum eines ausgebildeten Industriemechanikers u. a. die Inspektion, die Wartung, die Pflege und die Instandsetzung von Produktionsmaschinen und -anlagen. Das Beheben von Störungen und die Inbetriebnahme von Maschinen und Anlagen gehören ebenso zu Ihrem Aufgabenbereich. Außerdem befassen Sie sich mit der Prüfung und Einstellung von Funktionen an Baugruppen, Apparaten und Anlagen. Die Planung von Aufgaben anhand von Prozessdaten, Konstruktionszeichnungen, Montage- und Wartungsplänen ist ebenfalls im Rahmen dieser Tätigkeit gefordert.

Typische weitere Einsatzgebiete eines Industriemechanikers sind der Anlagenbau, der Apparate- und Behälterbau, die allgemeine Instandhaltung, die Rohrsystemtechnik oder die Schweißtechnik.

Unsere Auszubildenden erzählen

Stefan, 18 Jahre; Niklas, 18 Jahre 
Auszubildende Industriemechaniker

„Wir sind am 01.08.2010 mit der Ausbildung zum Industriemechaniker gestartet und sind sofort sehr freundlich in das Team aufgenommen worden. Bei Baerlocher werden wir praxisgerecht auf das alltägliche Berufsleben vorbereitet, in dem wir sowohl selbstständig als auch kreativ in einem Team arbeiten.”

Ihre Ausbildung bei Baerlocher

Ausbildungsschwerpunkte

Betriebliche und technische Kommunikation

Bauteile und Einrichtungen prüfen

Planen und organisieren der Arbeit, Bewerten der Arbeitsergebnisse

Unterscheiden, Zuordnen und Handhaben von Werk- und Hilfsstoffen

Herstellen und Montieren von Bauteilen und Baugruppen

Wartung von Betriebsmitteln

Anwenden der Steuerungstechnik

Anschlagen, Sichern und Transportieren von Bauteilen, Maschinen usw.

Instandhaltung, Feststellen, Eingrenzen und Beheben von Fehlern und Störungen

Umgang mit und Handhabung von Schutzausrüstungen

Grundlagen Messen-Steuern-Regeln und Qualitätsmanagement

Ausbildungsdauer

Die duale Ausbildung zum Industriemechaniker erfolgt in 3 ½ Jahren. Der Besuch der einjährigen Berufsfachschule Metalltechnik wird als erstes Ausbildungsjahr anerkannt.

Ausbildungsort

Lingen/Ems

Weiterbildungsmöglichkeiten

Industriemeister/in Metall

Technische/r Betriebswirt/-in (IHK)

Ingenieurstudium (Fachrichtung Maschinenbau)

Sozialleistungen

30 Tage Urlaub pro Jahr

Zusätzliches Urlaubsgeld

Weihnachtsgeld

Zusätzliche Altersvorsorge

Vergünstigte Speisen in der Kantine

Voraussetzungen

Sehr guter Hauptschulabschluss (10. Klasse) oder guter Realschulabschluss

Ein Jahr Berufsfachschule Metalltechnik

Gute Mathematik- und Physikkenntnisse

Download

download (1,3 MB)

Ansprechpartner Lingen/Ems

Frau Annette Klaashaus 
M | ausbildung@baerlocher.com

Azubi Clip

Angelos, Nils und Fabio und ihr Weg zu Baerlocher

Eine qualifizierte Ausbildung ist die Grundlage für Erfolg im Beruf und Freude an der Arbeit. Legen Sie jetzt mit Baerlocher den Grundstein für Ihre erfolgreiche berufliche Zukunft!