Special Topics

24.08.2020

Baerlocher übernimmt Patenschaft eines „Bären“ der United Buddy Bears

München - 24. August 2020 - Baerlocher unterstützt die Buddy Bear Berlin GmbH mit der Patenschaft eines Buddy Bären zum 65-jährigen Jubiläum des Tierparks Berlin. Am 02. Juli 2020 wurde dort unter großem Interesse der Presse die Ausstellung „The Art of Tolerance“ der United Buddy Bears eröffnet.

Viele Besucher, die die Baerlocher Firmenzentrale in Unterschleißheim besucht haben, erinnern sich gerne an zwei Bärenskulpturen, die den Haupteingang schmücken und Gäste zum Schmunzeln bringen. Das sind die Buddy Bären, die Baerlocher als treue Weggefährten seit über zwanzig Jahren begleiten.

Die Bärenskulpturen wurden von der Firma Buddy Bear Berlin GmbH in Berlin für Baerlocher angefertigt. Seit 2002 bereisen mehr als 140 dieser Bären als United Buddy Bears im Rahmen einer Wanderausstellung mit dem Titel „The Art of Tolerance“ die Welt. 146 United Buddy Bears aus 146 Ländern stehen derzeit „Hand in Hand“ zusammen und symbolisieren die Vision einer zukünftig friedlichen Welt und werben für Völkerverständigung und Toleranz. Jeder Bär der Vereinten Nationen (United Buddy Bears) wurde individuell von einem Künstler des jeweiligen Landes gestaltet. Die unterschiedlichen Stilrichtungen vermitteln Kenntnisse über Kunst und Kultur ihrer Herkunftsländer.
Die Ausstellung war auf ihrer Welttournee bereits auf allen 5 Kontinenten zu sehen und konnte mehr als 40 Millionen Besucher begeistern. Nach Stationen u.a. in Sydney, Kairo, Hong Kong, Jerusalem, Havanna, Paris und in Rio de Janeiro kehren die United Buddy Bears anlässlich des 65. Jubiläums des Tierparks Berlin mit der 34. Ausstellung in ihre Heimat zurück und können bis auf Weiteres im größten Landschaftstiergarten Europas besucht werden.

Die Schirmherrschaft für diese völkerverbindende Ausstellung haben Berlins Regierender Bürgermeister, Michael Müller, und Bundesfamilienministerin, Dr. Franziska Giffey, übernommen. Die Ministerin hielt anlässlich der Eröffnung am 2.Juli 2020 neben dem Direktor des Tierparks, Dr. Andreas Knieriem, und der Initiatorin der United Buddy Bears, Eva Herlitz, eine Rede vor den anwesenden geladenen Gästen und der Presse.

Anfang des Jahres bot sich für Baerlocher die Gelegenheit eine Patenschaft für einen der United Buddy Bears zu übernehmen und damit Charity Projekte zu unterstützen. Zu Ehren des 25-jährigen Jubiläums ihrer Tochtergesellschaft, Baerlocher Malaysia, hat Baerlocher die Patenschaft des United Buddy Bear für das Land Malaysia übernommen und dieser steht bei all den United Buddy Bears im Tierpark Berlin in der Mitte - „Hand in Hand“ mit Mali (links) und Malawi (rechts). „Es ist uns eine Freude, die Patenschaft für den malaysischen Buddy Bear zu übernehmen und dazu beizutragen, ein Zeichen für Toleranz und Weltoffenheit zu setzen,“ so Dr. Tobias Rosenthal, Gesellschafter der Baerlocher Firmengruppe und fügt hinzu: „Baerlocher ist bereits seit über 37 Jahren auf internationaler Ebene tätig. Heute haben wir Niederlassungen und Joint Ventures in Europa, auf dem amerikanischen Kontinent und in Asien. Als Familienunternehmen nehmen wir unsere gesellschaftspolitische Verantwortung bewusst wahr. Toleranz gegenüber anderen Kulturen und das unvoreingenommene Miteinander mit unseren Kolleginnen und Kollegen aus aller Welt sind daher fester Bestandteil der DNA unseres Unternehmens.“

Bildrechte „Buddy Bear Berlin GmbH“
Bildrechte „Buddy Bear Berlin GmbH“
Bildrechte „Buddy Bear Berlin GmbH“
Bildrechte „Buddy Bear Berlin GmbH“
Bildrechte „Buddy Bear Berlin GmbH“
„Buddy Bären vor Haupteingang der Firmenzentrale in Unterschleissheim“ (Bildrechte Baerlocher GmbH)
Bildrechte „Buddy Bear Berlin GmbH“
Bildrechte „Buddy Bear Berlin GmbH“