Calcium-basierte Stabilisator­systeme

Calcium-basierte Stabilisatoren (einschließlich Ca/Zn) werden umfassend für Kabel, für Fenster- und technische Profile (auch in geschäumter Form) sowie für alle Arten von Rohren (Bewässerungs- und Abwasserrohre, Schaumkernrohre, Druckrohre, gewellte Rohre, Entwässerungsrohre und Kabelschutzrohre sowie die entsprechenden Fittinge) verwendet.

Calcium-basierte Stabilisatoren werden auch für die Kalandrierung harter PVC-Folien verwendet, die hohe organoleptische Anforderungen erfüllen müssen – beispielsweise als Alternative zu Zinn-Mercaptiden in transparenten Lebensmittelverpackungen sowie als Alternative zu Zinn-Carboxylaten für schrumpfbare PVC-Blasfolien oder für Verpackungen von Süßigkeiten. Calcium-basierte Stabilisatoren werden nun auch als Alternative zu flüssigen Mixed-Metallen (Liquid Mixed Metals, kurz LMM) für verschiedene flexible Anwendungen eingesetzt – insbesondere für Innenräume, wo strenge Vorgaben für die Luftqualität bestehen (VOC).

  • MC Pulver

    • Geringe Partikelgröße, hohe aktive Oberfläche
    • Gute Dispergierbarkeit in Endanwendungen
    • Hohe Kompatibilität mit Pulvermischungen
    • Mittlere Schüttdichte
  • Granulat

    • Gute Rieselfähigkeit
    • Unempfindlichkeit beim Handling
    • Sehr genaue Dosierbarkeit
    • Gute Dispergierbarkeit
    • Silolagerung möglich
    • Geringe Staubneigung
  • TX Pastillen

    • Absolute Staubfreiheit
    • Geeignet für Silolagerung
    • Rieselfähig
    • Widerstandsfähigkeit und hohe Abriebfestigkeit
    • Verbesserte Industriehygiene
  • SMS Schuppen

    • Absolute Staubfreiheit
    • Geeignet für Silolagerung
    • Rieselfähig
    • Widerstandsfähigkeit und hohe Abriebfestigkeit
    • Verbesserte Industriehygiene
  • Calcium-basierte Stabilisator­systeme

  • Zinn-organische Stabilisatoren

  • Flüssige Mixed Metal-Stabilisatoren