Chemikant/-in

Aufgabengebiet

Ausgebildete Chemikanten sind vorwiegend in der chemischen Industrie, aber auch z. B. in Kern- und Wasserkraftwerken tätig. Das Aufgabenfeld ist sehr vielseitig und erstreckt sich von der Herstellung chemischer Produkte mit Hilfe von chemischen Großanlagen, bis hin zu kleineren Instandhaltungsmaßnahmen von Produktionseinrichtungen.

Bei Baerlocher sind Chemikanten für das Bedienen und das Steuern von Produktionsanlagen u. a. mit Hilfe eines Prozessleitsystems verantwortlich. Die Überprüfung und Sicherstellung der Produktqualität spielt dabei eine wichtige Rolle. Darüber hinaus befüllen sie die Anlagen mit Rohstoffen, überwachen den Produktionsablauf und führen hierüber Protokollbücher. Das An- und Herunterfahren der zum Teil großräumigen technischen Anlagen gehört ebenso zu ihren Aufgaben wie deren Wartung und Reinigung. Des Weiteren gibt es Tätigkeiten in Leitständen und in Messwarten.

Mit den Fähigkeiten, die ein ausgebildeter Chemikant erworben hat, ist ein Einstieg auch in verwandte Berufe wie z. B. als Pharmakant, als Laborassistent oder als Bierbrauer möglich.

Unsere Auszubildenden erzählen

Dennis, 20,
Auszubildender Chemikant

„Während meiner praktischen Ausbildung bei Baerlocher wurde ich in allen Produktionsanlagen eingesetzt und ausgebildet, sodass ich nach meiner Ausbildung in allen Produktionsbereichen der Firma tätig werden kann. In den einzelnen Ausbildungsstationen konnte ich schnell dazulernen und von dem Wissen der erfahrenen Kollegen profitieren.”

Ihre Ausbildung bei Baerlocher

Ausbildungsschwerpunkte

Umgang mit Chemikalien im großtechnischen Maßstab

Herstellung chemischer Produkte

Überwachung und Steuerung von Produktionsanlagen

Umgang mit Produktionsanlagen und Apparaturen

Instandhaltung von Produktionseinrichtungen

Durchführung von Maßnahmen zur Qualitätssicherung

Anwendung und Umsetzung von Vorschriften zur Arbeitssicherheit und zum Umweltschutz

Anwendung und Umsetzung von sicherheits- und umweltrechtlichen Bestimmungen beim Transport und bei der Lagerung von Stoffen

Umgang mit und Handhabung von Schutzausrüstung

Grundlagen der Elektrotechnik, Qualitätsmanagement, Laborpraktika

Ausbildungsdauer

Die duale Ausbildung zum Chemikanten erfolgt in 3 ½ Jahren. Im ersten Jahr absolvieren Sie die einjährige Berufsfachschule (BFS). Die Berufsfachschule Chemie wird dabei als erstes Ausbildungsjahr anerkannt.

Ausbildungsort

Lingen/Ems

Weiterbildungsmöglichkeiten

Industriemeister/-in Chemie

Staatlich Geprüfter Techniker/-in (Fachrichtung Chemietechnik)

Ingenieurstudium (Fachr. Chemie oder Verfahrenstechnik)

Sozialleistungen

30 Tage Urlaub pro Jahr

Zusätzliches Urlaubsgeld

Weihnachtsgeld

Zusätzliche Altersvorsorge

Vergünstigte Speisen in der Kantine

Voraussetzungen

Qualifizierter Hauptschul- oder guter Realschulabschluss

Ein Jahr Berufsfachschule Chemie

Gute Chemie-, Mathematik- und Physikkenntnisse

Ansprechpartner Lingen/Ems

Frau Annette Klaashaus
M | ausbildung@baerlocher.com

Azubi Clip

Angelos, Nils und Fabio und ihr Weg zu Baerlocher

Eine qualifizierte Ausbildung ist die Grundlage für Erfolg im Beruf und Freude an der Arbeit. Legen Sie jetzt mit Baerlocher den Grundstein für Ihre erfolgreiche berufliche Zukunft!